euro-jackpot

In der Online-Glücksspiel-Branche treiben leider auch immer wieder schwarze Schafe ihr Unwesen. So aktuell wohl eine Scheinfirma namens „Jackpot Deutschland“. WestLotto warnte per Pressemitteilung vor der Firma.

„Jackpot Deutschland“ soll Personen angeschrieben haben und einen Lotto-Gewinn vorgetäuscht haben. Die Adressen soll die Firma aus dem Internet haben. Bevor die Gewinner ihr Preisgeld bekommen, müssen sie aber eine Anzahlung an das „Geld- und Werttransportunternehmen SD Transport & Sicherheit GmbH“ leisten. Die Betrüger geben dabei die echte Firmenadresse der staatlichen Lotteriegesellschaft WestLotto in Münster an und haben die offizielle Homepage der europäischen Lotterie „Eurojackpot“ detailgetreu nachgebaut.

Der Pressesprecher von WestLotto, Axel Weber, hat bestätigt, dass WestLotto bereits Strafanzeige gestellt habe. Es solle sich um eine bundesweite Masche im großen Stile handeln. Das aktuelle Ausmaß des Betruges könne noch nicht eingeschätzt werden. Infos für verunsicherte Bürger gibt es auf der Homepage www.eurojackpot.de.