Skip to main content
bitcoin-als-zahlungsmittel-im-online-casino
Bitcoins, Ethereum, Litecoins und andere Kryptowährungen sind im World Wide Web die neuste und größte Innovation der letzten Jahre. Auch Online Casinos lassen immer öfter die Einzahlung mit Bitcoins zu. Dazu werden verschiedene Zahlungssysteme genutzt, die schnelle und direkte Übertragungen nahezu gebührenfrei zulassen. Die neue Technologie ist dennoch für viele Nutzerinnen und Nutzer mit einigen Fragezeichen behaftet. Wir zeigen, was du bei der Einzahlung mit Bitcoin im Online Casino wissen solltest.

Die besten Online Casinos mit Bitcoin Einzahlung

Noch ist die Zahl der Online Casino Betreiber, bei denen du auch mit BTCs einzahlen kannst gering. Bei unseren Recherchen nach dieser völlig neuen Variante der Einzahlung haben wir einige Online Casinos gefunden, bei denen du sie bereits verwenden kannst, oder Bitcoin als Zahlungsmittel angedacht ist. Die Liste wird allerdings vergleichsweise übersichtlich.

Mit Bitcoins im Online Casino bezahlen – wie geht das eigentlich?

Bitcoins sind wohl die Kryptowährung, die in den letzten Jahren und Monaten die meiste Aufmerksamkeit bekommen hat. Immer mehr Dienstleister und Online Shops im Internet ermöglichen ihren Kundinnen und Kunden das Bezahlen mit der Internetwährung. Natürlich möchten auch die Online Casinos dem in Nichts nachstehen und führen nach und nach Bitcoins als Bezahlmöglichkeit ein.

Viele interessierte Nutzerinnen und Nutzer verwechseln die Online Einzahlung mit Bitcoins aber mit Bitcoin Casinos. Es findet kein Spielen und Zocken um Bitcoins statt. Mit einer Einzahlung in Bitcoins wird die Währung einfach zum aktuellen Kurs in die Währung umgewandelt, mit welcher das Spielerkonto geführt wird, also bei dir wahrscheinlich ein Euro. Solltest du beispielsweise mit 0,5 BTC im Online Casino spielen wollen, dann werden diese 0,5 BTCs zum aktuellen Umrechnungskurs in Euro getauscht. Spielen kannst du deshalb nur mit deiner Währung.

Vorteile einer Online Casino Einzahlung mit Bitcoin

Eine Einzahlung mit Bitcoins hat dennoch einige entscheidende Pluspunkte, die du kennen solltest. Wenn du einige Bitcoins besitzt, die du nicht zum Investieren sondern für die Ausgabe im Internet nutzen möchtest, dann sind Online Casinos eine der vielen Alternativen, die für dich durchaus attraktiv sind. Eine Kurzübersicht der größten Vorteile, die eine Online Casino Einzahlung mit Bitcoins mit sich bringt.

  • Direkte Übertragung des Geldes
  • Anonyme Einzahlung im Online Casino

  • Gebührenfreiheit
  • Unkompliziert und einfach

  • Kein Drittanbieter notwendig
  • Höchste Sicherheit garantiert

Deshalb solltest du mit Bitcoins einzahlen

Wir haben dich bereits kurz auf die Vorteile hingewiesen, die du mit Bitcoins als Einzahlungsvariante bei Onlinecasinos genießt. Im Folgenden machen wir die Details zu unseren Aussagen noch einmal leicht verständlich deutlich um dir zu zeigen, dass es sich tatsächlich um eine der besten Einzahlungsvarianten in Online Casinos handelt, die aktuell am Markt verfügbar sind.

Schnelle Geldübertragung innerhalb von Sekunden

Das System der digitalen Währung Bitcoins ist denkbar einfach. Um Bitcoins zu übertragen musst du lediglich die Wallet-Nummer des Empfängers kennen, dein Passwort und den Betrag eingeben und kannst das Geld nun innerhalb weniger Sekunden von Konto zu Konto verschicken. Dort wird es direkt als Geldeingang bestätigt, der teilweise sogar vorher angekündigt wird. Für deine Einzahlung im Online Casino bedeutet das, dass du innerhalb von nur wenigen Sekunden deinen Spielaccount mit Geld füllen kannst. Die Umrechnung von Bitcoins zu Euro oder der Währung, mit welcher du spielst, dauert dann zwar einige Sekunden länger, ist aber auch schnell und unkompliziert erledigt.

Zum Vergleich: Einzahlungen per Lastschrift und Banküberweisung sind erst nach einigen Tagen online verfügbar. Die Einzahlung mit Bitcoins reiht sich damit zu PayPal, Skrill und weiteren e-Wallets ein, welche die Geldüberweisung ebenfalls innerhalb von nur wenigen Sekunden abschließen. Aber: Mit Bitcoins benötigst du keinen dieser Drittanbieter und arbeitest darüber hinaus komplett kostenfrei.

Anonymität dank Bitcoins

Bitcoins sind dafür gedacht, die Anonymität im Internet zu erhalten. Um ein Bitcoin Wallet zu nutzen müssen deshalb keinerlei persönliche Daten eingegeben werden. Dadurch ist es auch möglich, einfach und anonym Einzahlungen auf ein Online Casino Konto zu tätigen.

Wir möchten allerdings an dieser Stelle ausdrücklich warnen. Aufgrund von Geldwäschegesetzen sind Online Casinos dazu verpflichtet, Kundinnen und Kunden zweifelsfrei zu identifizieren. Auszahlungen dürfen nur von denjenigen vorgenommen werden, die auch eine Einzahlung getätigt haben. Achte deshalb besonders darauf, dass niemand anders für dich im Onlinecasino einzahlt. Der Umweg über Bitcoins soll keine Möglichkeit darstellen, die Gesetze zu umgehen.

Kostenlose Geldübertragungen – garantiert

Das Nutzen des Bitcoin Systems ist vollkommen kostenfrei. Auch Überweisungen zwischen Wallets sind ohne Gebühren möglich. Entsprechend stellen auch die Online Casinos normalerweise keine Gebühren in Rechnung, wenn eine Einzahlung mit Bitcoins getätigt worden ist. Damit ist diese Zahlungsvariante günstiger, als es beispielsweise bei PayPal, Skrill und Neteller der Fall ist.

Sollten Online Casinos doch eine geringe Gebühr verlangen, dann handelt es sich normalerweise um eine Bearbeitungsgebühr. Sie ist ein deutliches Zeichen, dass das Onlinecasino alle Einzahlungen per Bitcoins manuell handhabt und es noch kein automatisiertes System gibt. Beachte, dass die Übertragungszeit der Bitcoins zum Online Casino dann etwas länger dauern kann und sich der Anbieter möglicherweise an Werktagen orientiert. Solltest du also Freitag Abend eine Einzahlung mit Bitcoins vornehmen ist es möglich, dass das Geld erst am Montag auf deinem Spielerkonto zu sehen ist. Solltest du dir unsicher sein, wie das Online Casino arbeitet und deine Einzahlungsvariante davon abhängig machen ist es angebracht, die notwendigen Informationen mit einem kurzen Telefonanruf zu erfragen.

So einfach war die Einzahlung noch nie

Wenn du normalerweise per Banküberweisung einzahlst, dann ist das Übermitteln einer Überweisung mit Aufwand verbunden, der dich teils etwa 10 Minuten kosten kann. Auch das Bezahlen über PayPal, mit Paysafecard und Neteller ist dann aufwendiger, wenn du noch nicht über einen entsprechenden Account verfügst. Bitcoins dagegen können ganz einfach über dein Online Wallet übertragen werden, sobald du über die ID des Empfängers verfügst. Das System ist unkompliziert und funktioniert genau so, wie du es bereits von anderen Dienstleistern und Services kennst.

Verzicht auf einen Drittanbieter

Die einfachsten und schnellsten Einzahlungsmethoden sind bei Online Casinos normalerweise PayPal, Skrill und Neteller. Bei diesen e-Wallets klappt das Einzahlen binnen weniger Sekunden und das Geld wird automatisch vom Konto abgebucht. Aber: Bitcoin ist noch leichter, da der Drittanbieter komplett wegfällt. Du musst dir keinen Account bei Paypal oder einem der anderen e-Wallets erstellen, um das Geld online verschicken zu können.

Höchste Sicherheitsstandards für garantierte Geldübertragung

Mit dem Verzicht auf einen Drittanbieter wird auch die Sicherheit erhöht. Du musst deine Daten und Informationen nicht auf der Seite eines anderen Dienstleisters mitteilen. Dadurch gibt es weniger Angriffsfläche für Hacker und Betrüger, die deine Daten für ihre Zwecke nutzen möchten. Darüber hinaus müssen weniger Daten von dir selbst eingegeben werden. Auch das steigert die Sicherheit.

Was sind Bitcoins, BTCs, Litecoins und Ethereum?

Mit Bitcoins hat die Kategorie der sogenannten Kryptowährungen Einzug in das allgemeine Bewusstsein im Internet gefunden. Während Bitcoins in den ersten Jahren noch vergleichsweise wenig beachtet worden sind und als Zahlungsmittel für internetaffine Personen galt, die anonym Geld transferieren wollten, sind Bitcoins mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Viele Spekulanten, auch aus dem Finanzbereich, setzen aktiv Euro, US-Dollar und weitere Währungen in Bitcoins um.

Das Hauptziel der Nutzerinnen und Nutzer von Bitcoins ist aktuell die Spekulation auf steigende Kurse. Mit Erfolg, wie einige eindrucksvolle Beispiele zeigen. Viele Menschen haben durch frühzeitige Einkäufe von Bitcoins bereits riesige Gewinne erzielt und sind mit nur wenigen Euro Einsatz zu Millionären geworden. Dieser Trend ist mittlerweile wahrscheinlich vorbei, allerdings ist das Spekulieren auf steigende Kurse noch immer im Trend.

Heute ist es möglich, mit Bitcoins online einzukaufen, eine Pizza zu bestellen oder eben eine Einzahlung im Online Casino vorzunehmen. Es wird erwartet, dass sich der Bitcoin in den nächsten Jahren weiter ausbreitet und im Internet auf fast jeder Webseite zum Einsatz kommen kann.

Ähnlich wie der Bitcoin sind auch weitere Kryptowährungen gestrickt. Weltweit gibt es mittlerweile über 1.000 verschiedene digitale Währungen, die meistens dem Vorbild der Bitcoins nacheifern und teilweise sogar ähnliche Kurssprünge verzeichnen konnten wie die beliebten Bitcoins. Begehrt sind unter anderem Ethereum und Litecoins. Die Zahlungsmethoden sind mit beiden allerdings aktuell noch sehr begrenzt. Nur sehr wenige Dienstleister, vor allem aber wenige Online Casinos, ermöglichen das Bezahlen und Einzahlen mit Ethereum und Litecoins. Sollten sich einige Online Casinos dennoch dazu entschließen, die Kryptowährung aufzunehmen, dann werden wir dir dies an dieser Stelle natürlich sofort berichten.

Wie funktionieren Kryptowährungen?

Die technischen Eigenschaften von Kryptowährungen sind selbst für Spekulanten und Anleger teils nicht nachvollziehbar. Bitcoins werden durch komplizierte Rechnungen, die von Computern automatisch erledigt werden, geschaffen. Mit jeder dieser Berechnungen wird die sogenannte Blockchain, also der Code für das gesamte System der Bitcoins, erweitert. Darin gespeichert sind auch die einzelnen Überweisungen und sogenannten Bitcoin Wallets, in welchen der Bitcoin Betrag eines jeden Nutzers gespeichert ist.

Wer die Rechenaufgaben mithilfe seines Computers löst, der bekommt dafür eine bestimmte Anzahl an Bitcoins. Dieses System nennt sich Bitcoin Mining. Aber: je länger die Bitcoins auf dem Markt sind und je öfter die Blockchain erweitert wird, desto kürzer sind die Zeiträume zwischen den einzelnen Berechnungen (aktuell etwa 6 Minuten) und desto weniger Bitcoins können tatsächlich geschöpft werden. Das bedeutet, dass die Gesamtzahl der Bitcoins einen festgelegten Betrag nicht übersteigen kann.

Echtes Geld kann nachgedruckt werden und dadurch inflationär verwässern. Das ist bei Bitcoins nicht der Fall. Sie funktionieren also in etwa wie endliche Ressourcen wie Gold und Silber. Dadurch ist der Preisanstieg mit erhöhter Nachfrage nach Bitcoins zu erklären. Das ist durchaus praktisch, da so keine Unsicherheiten entstehen können.

Noch ein weiterer Vorteil ergibt sich durch das System der Bitcoins. Das System der Bitcoins ist in sich geschlossen und es ist nicht möglich, mit Hackerangriffen dagegen anzukommen. Dabei handelt es sich um logische Verschlüsselungen und Sicherheiten nicht um solche, die von einer Firewall umgeben sind.

Wie funktionieren Bitcoin Überweisungen?

Auch das transferieren von Bitcoins ist einfach wie genial. Jeder Nutzer eines sogenannten Wallets besitzt zwei Schlüssel. Der eine ist ein Passwort das benötigt wird, um den Zugang zum eigenen System zu sichern. Bei dem anderen handelt es sich um ein öffentliches Passwort. Soll eine Überweisung vorgenommen werden, dann musst du dich mit deinem Passwort Code in dein Wallet einloggen und benötigst das öffentliche Passwort des Wallets, an welches die Bitcoins verschickt werden sollen. Es handelt sich dabei im übertragenden Sinne um die IBAN des Empfängers.

Warum sind Bitcoins anonym?

Um an dem System der Bitcoins teilzunehmen ist nur eine Anmeldung notwendig, für die aber keinerlei Angaben zur Person gemacht werden müssen. Allerdings handelt es sich dennoch nur um eine halbe Anonymität, da auf einer offen einsehbaren Seite alle Transaktionen von einem Konto zum anderen wie auch die Höhe des jeweiligen Bitcoin Standes einzusehen sind.

Alternativen zur Einzahlung über Bitcoin

Wenn das Online Casino deiner Wahl Bitcoins noch nicht als Zahlungsalternative akzeptiert oder du schlicht und ergreifend keine Bitcoins besitzt, mit denen du beim Online Casino einzahlen möchtest haben wir einige Alternativen für dich zusammengestellt, die alle jeweils ihre Vor- und Nachteile haben.

Vor- und Nachteile von PayPal

PayPal ist das wohl größte e-Wallet, das aktuell am Markt ist. Das System ist durchaus einfach gestrickt und erlaubt eine schnelle und reibungslose Überweisung von Geldern binnen Sekunden. Meldest du dich also bei einem Online Casino an und möchtest eine Einlage vornehmen, dann musst du lediglich den zu zahlenden Betrag eingeben, wirst zur PayPal-Seite weitergeleitet, meldest dich mit deinen Accountdaten an und kannst die Überweisung beauftragen.

  • Schnelle Geldübertragung vom e-Wallet
  • Zahlen über Lastschrift möglich
  • Sicherer Anbieter mit Banklizenz
  • Auszahlungen sind auch möglich
  • Teilweise hohe Gebühren

Das Geld befindet sich sofort beim Online Casino und wird dir dort im Spieleraccount gutgeschrieben. Ein Abzug findet entweder direkt von deinem PayPal Guthaben oder aber per Lastschrift von deinem Bankkonto statt. PayPal ist zwar der größte Anbieter für Überweisungen im Internet als e-Wallet, allerdings lässt sich dies das Unternehmen auch fürstlich bezahlen. Im Vergleich zu Skrill und anderen werden hohe Gebühren verlangt, die wiederum vom Online Casino zu bezahlen sind und teilweise an die Kundinnen und Kunden weitergegeben werden.

Einer der wichtigsten Vorteile der heutigen Online Gambling Szene ist allerdings, dass auch Auszahlungen mit PayPal möglich sind. Damit unterscheidet sich PayPal vom Zahlungssystem über Bitcoins, bei welchem Online Casinos dies noch nicht zulassen. Auszahlungen werden teils sogar automatisiert, sodass du dein Geld binnen weniger Sekunden auf dem PayPal-Account hast.

Vor- und Nachteile von Skrill

Das System von Skrill ähnelt PayPal gewaltig und ist im Wesentlichen auf den gleichen Prinzipien aufgebaut. Auch hier handelt es sich um ein e-Wallet, mit welchem schnell und direkt online bezahlt werden kann. Sollte sich das entsprechende Geld nicht auf dem Skrill Account befinden, dann wird automatisch ein Einzug über das Bankkonto vorgenommen. Das hat den Vorteil, dass du jederzeit Summen in nahezu jeder Höhe mit Skrill bezahlen kannst, ganz unabhängig vom Kontostand.

  • Schnelle Geldüberweisungen
  • Beliebtes e-Wallet
  • Sicherheit an erster Stelle
  • Auszahlungen theoretisch möglich
  • Vergleichsweise geringe Gebühren

Skrill ist im Vergleich zu PayPal günstiger für Online Casinos. Dadurch wird Skrill häufiger angeboten und ist, sollten beide verfügbar und mit Kosten belegt sein, normalerweise die günstigere Alternative. Darüber hinaus sind auch Auszahlungen möglich. Das wiederum wird weniger stark angeboten, als es bei PayPal der Fall ist.

Bei Skrill steht, obwohl es sich um einen Drittanbieter handelt, die Sicherheit im Fokus. Das Unternehmen tut alles dafür, den Kundinnen und Kunden eine zuverlässige und sichere Zahlungsumgebung zu bieten. Auch Skrill können wir an dieser Stelle empfehlen.

Vor- und Nachteile von GiroPay

Unser Redaktionsteam favorisiert für Einzahlungen im Online Casino trotz der Bitcoin-Möglichkeit noch immer GiroPay. Es hat sich als das einfachste sowie sicherste Zahlungsmittel herausgestellt. Einige Banken, darunter die Volksbank sowie die Sparkassen, bieten GiroPay Zahlungen an. Beim Online Casino selbst musst du nur einen Betrag angeben, der überwiesen werden soll. Anschließend wirst du zur GiroPay-Seite weitergeleitet, bei welcher wiederum du wiederum alle Kontodaten vom Online-Banking angeben musst, also Login, PIN und anschließend eine TAN für die Überweisung.

  • Schnelle Geldübertragung
  • Kein Drittanbieter notwendig
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Niedrige Gebühren
  • Keine Auszahlungen möglich
  • Nicht bei jeder Bank im Programm

Das war auch schon alles, weitere Schritte sind nicht zu tun. Normalerweise dauert dieser Prozess nur wenige Sekunden. GiroPay ist eine der sichersten Varianten für die Online Casino Einzahlung, da du komplett auf einen Drittanbieter zwischen dir und dem Onlinecasino verzichten kannst. Darüber hinaus sind beste Verschlüsselungsmethoden im Einsatz. Die Gebühren sind darüber hinaus so gering, dass die meisten Online Casinos die Einzahlung mit GiroPay vollkommen kostenfrei anbieten.

Auszahlungen sind mit GiroPay aber nicht möglich. Jedoch wird das System pausenlos verbessert und angepasst, sodass die Möglichkeit von Auszahlungen für die Zukunft zumindest denkbar ist.

Vor- und Nachteile von Paysafecard

Bis vor einigen Jahren war die Paysafecard noch das beliebteste Zahlungsmittel im World Wide Web. Das Prinzip ist sehr einfach: an vielen Tankstellen und in Kiosken kannst du Paysafecards für Beträge zwischen €10 und €100 kaufen. Du erhältst eine PIN, die du einfach beim Online Casino eingeben und dadurch eine Übertragung beantragen kannst. Das Geld befindet sich innerhalb von wenigen Sekunden auf deinem Konto. Allerdings ist es sehr aufwendig, eine Paysafecard zu kaufen. Auch, wenn dies mittlerweile online geht, sind PayPal, Skrill und Co. deutlich angenehmer und praktischer.

  • Schnelle Übertragung der Einzahlung
  • Sehr sicher
  • Anonym
  • Maximal €100
  • Vergleichsweise aufwendig
  • Auszahlungen nicht möglich

Darüber hinaus können Paysafecards nur bis maximal €100 gekauft werden. Wir finden außerdem, dass der Kaufprozess bei der Paysafecard aufwendig ist. Mit GiroPay, PayPal und anderen Methoden geht die Einzahlung im Online Casino deutlich schneller, gerade für High Roller. Darüber hinaus können Auszahlungen nicht über Paysafecard abgewickelt werden. Unserer Meinung nach überwiegen hier die Nachteile gegenüber der etablierten Zahlungsmethoden. Paysafecard ist definitiv etwas in die Jahre gekommen.

Vor- und Nachteile von Lastschrift/SEPA

Lastschrift- und SEPA-Verfahren sind bei Online Gambling Anbietern wie Online Casinos vergleichsweise selten zu finden. Das liegt an den hohen Kosten und dem großen Aufwand, der damit einhergeht. Allerdings ist die Online Casino Einzahlung per Lastschrift schnell und es wird kein Drittanbieter benötigt. Auch für hohe Einzahlungssummen ist Lastschrift nutzbar. Dabei stehen Kundinnen und Kunden vor mehreren Problemen, welche bei der Einzahlung mit Bitoins beispielsweise nur eine unwesentliche Rolle spielen. Zum einen müssen die Kontodaten direkt an das Online Casino weitergegeben werden.

  • Schnelle Überweisung
  • Kein Drittanbieter vorhanden
  • Für High Roller geeignet
  • Weitergabe der Kontodaten ans Casino
  • Keine direkte Zahlungsüberweisung
  • Nur begrenzte Verfügbarkeit

Viele Kundinnen und Kunden haben dabei Angst, von windigen Betrügern übers Ohr gehauen zu werden. Darüber hinaus kann es mehrere Stunden bis Tage dauern, bis die Lastschrift manuell bearbeitet worden ist und zu einer tatsächlichen Geldüberweisung führt. Ebenfalls zu wissen: nur wenige Online Casinos bieten die Lastschrift an. Heutzutage gibt es deutlich mehr Gambling Provider, die bereits die Bitcoin Zahlung im Programm haben.

Online Casino Auszahlungen mit Bitcoins

Zwar ist bei einigen Online Casinos die Einzahlung mit BTS mittlerweile möglich. Anders sieht es allerdings bei den Auszahlungen aus. Hier musst du nach der Umwandlung deiner Bitcoins in Euro noch immer Auszahlungen in der Hartwährung hinnehmen. Momentan gibt es kein Online Casino, welches dir die Auszahlung über Bitcoins in Aussicht stellt.

Wenn du über Bitcoins eingezahlt hast, dann bleibt dir meist nur eine Auszahlungsmethode – die Banküberweisung. Hier wiederum musst du mit geringfügigen Verzögerungen und Bearbeitungszeiten rechnen, bis sich das Geld tatsächlich auf deinem Bankkonto befindet. Auszahlungen bei Online Casinos werden für gewöhnlich manuell bearbeitet, dauern also meistens zwischen einem und zehn Werktagen. Hinzu kommt die benötigte Zeit, bis das Geld auf deinem Onlinekonto sichtbar wird. Beachte außerdem mögliche Online Casino Auszahlungsgebühren. Solltest du unter einem bestimmten Mindestwert landen, beispielsweise €100, sind relativ gesehen hohe Auszahlungsgebühren nicht unüblich. Darüber hinaus werden meistens geringe Pauschalbeträge oder prozentuale Zahlungen vom Gesamtauszahlungsbetrag notwendig. Auch hierüber informieren wir dich in unseren Online Casino Testberichten in der Rubrik zu Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Sieh dich ein wenig um und du findest sicherlich ein Online Casino, das dir die gewünschte Einzahlungsvariante zu attraktiven Kostenpaketen bietet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

  1. Wie wird der Online Casino Bonus mit Bitcoins berechnet?

    Natürlich erhältst du für deine Anmeldung in einem Onlinecasino und der Einzahlung mit Bitcoins wie gewohnt auch einen Online Casino Bonus. Dieser wird allerdings auf Grundlage des derzeitigen Euro-Wertes deiner Bitcoins berechnet und auch in Euro ausbezahlt. Du kannst die Zahl deiner Bitcoins also nicht dadurch erhöhen, dass du dich bei einem Online Casino anmeldest und dort eine Einzahlung vornimmst.

    Achte außerdem auf die Maximalbeschränkung, die es bei deinem Online Casino gibt. Ein BTC ist aktuell deutlich über €3.000 wert – zu viel, um sich über den gesamten Betrag einen Bonus anrechnen zu lassen. Die meisten Anbieter haben ein Limit festgelegt, bis zu welchem tatsächlich Boni ausgeschüttet werden. Du solltest möglichst vor deiner Einzahlung in Erfahrung bringen, wie viel deines Geldes tatsächlich für einen Bonus in Frage kommt. Sieh dich außerdem nach den Bonusbedingungen um. Diese müssen eingehalten werden, bevor eine Auszahlung vorgenommen werden kann. Informationen dazu findest du in den Testberichten, die wir zu den einzelnen Online Casinos erstellt haben. Im Abschnitt über die Bonusangebote geben wir dir alle Details, die du vor der Anmeldung bedenken solltest.

  1. Wie sicher sind Bitcoins?

    Die Online Casino Einzahlung mit Bitcoins wird von Experten als die wohl sicherste und einfachste bezeichnet. Das liegt vor allem an dem gefahrlosen System der Bitcoins. Geldübertragungen sind einfach und simpel. Darüber hinaus müssen keine Kosten erwartet werden. Einzahlungen mit Bitcoins sind deshalb zukunftsfähig und relevant für alle, die am Online Gambling teilnehmen möchten.

  1. Wohin wird sich der Bitcoin Kurs entwickeln?

    Auch unsere Experten werden oft gefragt, in welche Richtung es für den Bitcoin geht. Natürlich können wir hier keine sicheren Aussagen machen rechnen aber damit, dass der Bitcoin auch in Zukunft teurer wird der Kurs damit steigen wird. Bitcoins sind endlich, werden aber online als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Frage ist deshalb: wie viele Bitcoins wirst du besitzen, wenn der Preis mal wieder in die Höhe schießt?

  1. Kann ich auch mit Litecoins und Ethereum einzahlen?

    Litecoins und Ethereum sind die beiden wohl bekanntesten Kryptowährungen nach dem Bitcoin. Allerdings gibt es aktuell nur sehr wenige Möglichkeiten, bei denen du auch mit diesen Währungen einzahlen kannst. Mit der Verbreitung der Bitcoins als Einzahlungsvariante sollten aber auch die Chancen für die Einzahlung mit Ethereum, Litecoins und anderen Währungen steigen.

  1. Wird es eigene Bitcoin Casinos geben?

    Ja. Sobald sich der Preis für Bitcoins stabilisiert hat ist davon auszugehen, dass auch eigene Bitcoin Casinos entstehen. Wir werden dich dann an dieser Stelle darüber informieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: Content is protected !!