google_logoSuchmaschinen-Riese Google hat die Regeln seines Werbenetzwerkes erneuert. Für Anbieter aus dem Bereich Social Casino Games gibt es nun ein neues Beta-Programm. Mit diesem Programm können die Social Casino Games auch über das Google-Werbenetzwerk beworben werden.

Bisher hatten es Anbieter aus dem Online-Glücksspielbereich mit Spielen wie Poker, Bingo, Slots oder Sportwetten sehr schwer, für ihre Seiten Werbung über Google AdWords zu buchen. Dafür hat Google nun ein eigenes Beta-Programm gestartet. Damit kann der neue Bereich getestet werden. Die Werbebanner zu den Social Casino Games werden ab sofort im gesamten Google Werbenetzwerk platziert, darunter auch bei YouTube, AdMob, Google Search und dem Google Display Netzwerk.

Die Werbung ist sogar einer eigenen AdSense-Kategorie zugeordnet. Somit kann die Werbung mit einem Klick auf der eigenen Webseite oder bei den YouTube-Videos abgewählt werden. Um an dem Beta-Programm teilnehmen zu können, müssen sich Webseitenbetreiber dafür bewerben. Neben Webseiten kann man sich auch mit Apps bewerben. Zum Beginn gibt es das Programm allerdings nur im englischen Bereich.

Damit der Antragssteller in das Programm aufgenommen wird, muss er einige Bedingungen erfüllen: er darf keine Echtgeld-Spiele anbieten. Es darf weder Echtgeld eingezahlt noch gewonnen werden. Zudem müssen alle Spieler informiert werden, dass das Angebot nur für Erwachsene gilt und Gewinne auch mit Erfahrung bei Casino-Spielen nicht garantiert werden können. Danach prüft Google die Anträge aller Seiten.

Als Vorreiter im Bereich der Social Casino Games gilt das Unternehmen Big Fish. Der Spiele-Entwickler wurde für 485 Mio. Dollar von Churchill Downs, einem Spezialisten für Glücksspiel und Pferdewetten, übernommen. Auch Zynga gehört zu den Social Casino Games-Anbietern. In den vergangenen Monaten hat sich Zynga allerdings mehr und mehr aus dem Geschäft zurückgezogen.